Mitglieder

Zurzeit bilden 162 Mitglieder und Partnerorganisationen aus dem In- und Ausland ein leistungsfähiges Netzwerk für Innovationen und Kooperationen. Durch seine Mitglieder vertritt der Bundesverband deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren direkt 158 Zentren in Deutschland.

Ordentliche Mitglieder können Betreibergesellschaften von in Betrieb befindlichen Innovationszentren werden, wobei sich ihre Hauptaktivitäten auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland konzentrieren müssen.

Fördernde Mitglieder können Personen, Institutionen und Unternehmen werden, die ihr Innovationszentrum planen und aufbauen sowie darüber hinaus Einrichtungen und Unternehmen insbesondere aus den Bereichen

  • Gründungs- und Unternehmensberatung
  • Finanzierung und Versicherung
  • Venture Capital
  • Technologieentwicklung, -vermittlung und –anwendung,
  • Regional- und Gewerbeentwicklung
  • Sowie öffentliche Forschungs- und Förderungseinrichtungen, ausländische Innovationszentren und Verbände.

Jedes Mitglied hat das Recht, an den Veranstaltungen des BVIZ aktiv teilzunehmen, am Meinungsbildungsprozess zur Tätigkeit des BVIZ mitzuwirken und Vorschläge zu seiner Arbeit einzubringen.

Jedes ordentliche Mitglied hat darüber hinaus das Recht, an Wahlen und Abstimmungen nach Maßgabe der Satzung und der Gesetze teilzunehmen. Jedes ordentliche Mitglied ist berechtigt, Anträge an die Mitgliederversammlung zu stellen und Wahlvorschläge zu machen.

Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person, Organisation oder Gesellschaft werden, die aktiv und unmittelbar mit den Vereinszielen verbundene Tätigkeiten ausübt. Die Mitgliedschaft wird auf Antrag durch Aufnahmebeschluss des Vorstandes erworben.

Informationen, welche Leistungen und Vorteile die BVIZ-Mitgliedschaft beinhaltet und wie man BVIZ-Mitglied werden kann, sind unter dem Menüpunkt SERVICE eingestellt.

Mitglieder im Verband

  • 106 ordentliche Mitglieder
  • 15 fördernde Mitglieder
  • 0 assoziierte Mitglieder
  • 23 Partnerorganisationen
Karte Zentren